Ameisen im Haus

Eher selten verirrt sich eine Königin auf der Suche nach einem Nest ins Haus. Sollte dies jedoch unbemerkt geschehen, so kann es vorkommen, dass Ameisen ihre Nester im Haus errichten.

Tipp:
Falls Sie die Ameisen nur selten im Haus sehen, dann besteht auch die Möglichkeit direkt einen kleinen Köder auszulegen (hart gekochtes Ei oder rohe Leber). Nach ca. 24h sollten sich einige Ameisen versammelt haben, welche Sie dann bis zu ihrem Nest verfolgen können.

Um zu erkunden, ob die Ameisen von draußen kommen oder sich bereits im Haus befinden gibt es recht einfach Möglichkeiten:

Sie schauen wo sich besonders viele Ameisen aufhalten, und verfolgen dann eine Ameise, die bereits Futter geladen hat, bis zum Nest.

Ein wichtiger Indikator ist auch, dass sich Ameisen im Winter im Haus tummeln. Ameisen im freien halten Winterruhe und dürften nicht unterwegs sein. Befindet sich das Nest aber im Haus, so merken die Ameisen vom Winter nichts und sind noch aktiv.

Sollte nun festgestellt werden, dass die Ameisen sich im Haus niedergelassen haben, so sollten Sie auf jeden Fall zu professionellen Mitteln greifen um sie zu bekämpfen.

Kommen die Ameisen nur auf der Futtersuche von draußen herein, dann empfiehlt sich die Abdichtung der Eingänge. Nähere Infos dazu finden Sie in unseren Hausmitteln.